Wasseranalysen

Trinkwasserqualität in Wasserburg a. Inn

Die Stadt Wasserburg a. Inn legt großen Wert auf die Qualität ihres Trinkwassers. Die Stadtwerke Wasserburg a. Inn sind verantwortlich für die Wasserversorgung und erfüllen strengste Vorschriften der Trinkwasser-Verordnung.

Regelmäßige Überwachung und höchste Qualität

Regelmäßige Wasserproben werden von Dr. Feierabend in Überlingen analysiert. Die Ergebnisse belegen, dass das Trinkwasser in Wasserburg a. Inn höchsten Qualitätsstandards entspricht und bedenkenlos für den menschlichen Verzehr und das Kochen verwendet werden kann.

Aktuelle Wasseranalyse und Schutz vor Korrosion

Die aktuelle Wasseranalyse für den Herbst 2023 ist verfügbar und zeigt eine Gesamthärte von 19,5 °dH (3,49 mmol Calciumcarbonat). Das Wasser ist als “hart” einzustufen. Die Wahrscheinlichkeit für Schäden durch Korrosion in minderwertigen Kaltwasserleitungen ist erhöht, aber Arsen, Blei und Quecksilber sind nicht nachweisbar.

 

 

Wasseranalysen - Stadtwerke Wasserburg

Nitrat-Grenzwert und gesunde Mineralstoffe

Der Nitratgehalt liegt bei 26,8 mg/l, deutlich unter dem Grenzwert von 50 mg/l. Das Wasser erfüllt alle Anforderungen des Umweltbundesamtes und ist auch für Säuglingsnahrung geeignet. Die physikalisch-chemische Untersuchung zeigt, dass das Wasser ausreichend Mineralstoffe enthält.

Versorgung der Gemeinde Edling und Kontakt

Auch die Gemeinde Edling bezieht Trinkwasser von den Stadtwerken Wasserburg, mit positiven Analyseergebnissen. Bei Fragen steht Ihnen Wassermeister Josef Mayer unter der Telefonnummer 0 80 71 90 88 – 11 gerne zur Verfügung. Die Stadtwerke Wasserburg bleiben ihrem Engagement für sicheres Trinkwasser treu.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns!